Schreibgeräte

Jedes Schreibgerät ein Unikat, das Ihre Ideen und Gedanken unnachahmlich zum Ausdruck bringt.

Stefan Fink fertigt Füllfederhalter, Skizzierstifte, Drehbleistifte und Rollerballstifte. Korbus und Kappe werden aus edlen Hölzern heimischer und exotischer Herkunft handgedrechselt. Die entstehende Auflage ist auf natürliche Weise limitiert: Fink gibt keines seiner Werkstücke aus der Hand, jeder Arbeitsschritt wird von ihm persönlich durchgeführt. Dadurch bleibt die Individualität, handwerkliche Qualität und Exklusivität jedes einzelnen seiner Schreibgeräte gewahrt.

Bis zu sieben Jahren Lagerung, Trocknung und gewissenhaftes Drehen und Wenden lassen das Holz „die Erfahrungen sammeln, die es später für den täglichen Gebrauch benötigt“. Erst dann genügt es Finks Qualitätsansprüchen, und erst dann formt er es zu einzigartigen Schreibgeräten fürs Leben.

Finks Füllfederhalter werden durch exklusiv für Fink gefertigte Federn aus Gold vervollkommnet. Perfektion, die man sieht und fühlt: seine in subtilen Holztönen schimmernden Füllfederhalter und Stifte liegen unvergleichlich gut in der Hand. Nahezu schwerelos gleiten sie über das Papier und verleihen jeder Unterschrift, Notiz oder Skizze ihren unverwechselbaren Charakter.

Die Schreibgeräte von Stefan Fink sind Einzelstücke und die gezeigte Auswahl ist exemplarisch. Wenn Sie wissen möchten, welche der abgebildeten Modelle zur Zeit vorrätig sind oder sich für eines der Schreibgeräte in einem anderen der aufgeführten Hölzer interessieren, lassen Sie sich bitte beraten: telefonisch unter 040 - 24 71 51, per E-Mail oder vor Ort in der Werkstatt von Stefan Fink.

Bitte beachten Sie, dass Finks Schreibgeräte Unikate sind, mit Unterschieden im Holzton und in der Maserung. Die Preise variieren je nach Modell; ab 270 EUR für einen Skizzierstift. Jedes Schreibgerät erhalten Sie inklusive Etui aus gewalktem Leder und einem Stefan Fink Tintenflakon.